Park links der Weser

Ochtumniederung Huchting, Bremen

Der Park links der Weser, eine gestaltete Parklandschaft mit Flussaue, Deich- und Grünlandflächen und einem ortsteilverbindenden Rad- und Fußwegesystem, entstand im Zusammenhang mit der Erweiterung des Bremer Flughafens, die eine Verlegung des Flusses Ochtum auf einer Strecke von 5 km in die Niederung Huchting-Grolland notwendig machte.

Park links der Weser

Ochtumniederung Huchting, Bremen

Der Park links der Weser, eine gestaltete Parklandschaft mit Flussaue, Deich- und Grünlandflächen und einem ortsteilverbindenden Rad- und Fußwegesystem, entstand im Zusammenhang mit der Erweiterung des Bremer Flughafens, die eine Verlegung des Flusses Ochtum auf einer Strecke von 5 km in die Niederung Huchting-Grolland notwendig machte.

Kenndaten

Kenndaten

Auftraggeber
Freie Hansestadt Bremen

Planungsumfang
Verlegung der Ochtum über 5 km
Plangebiet Park ca. 400 ha

Bearbeitungszeitraum
1983 - 1989
ab 2004 lfd. Einzelobjekte

Bauvolumen
ca. 12,78 Mio Euro

Auszeichnung
BDLA-Preis 1985
Mehr...

  

Mit der Verlegung der Ochtum, die im alten Verlauf das Rollfeld im Süden und Südwesten begrenzte, wurde eine neue 5 km lange und bis zu 300 m breite naturnahe, hochwertige mäandrierende Flusslandschaft durch die Herstellung naturnaher Strukturen und nachfolgender Sukzessionsprozesse geschaffen (Nebenarme, Stillgewässer, Entwicklung von Röhrichten und Auwaldgehölzen). Die Erdarbeiten und das Anlegen von Initialpflanzungen wurden 1989 abgeschlossen.
Für die Entwicklung und Pflege der Parklandschaft übertrug die Stadt Bremen 1991 das ca. 400 ha große, beliebte Naherholungsgebiet der Ochtumniederung dem Verein „Park links der Weser e.V.“.
Die ökologische Entwicklung des Gebiets wurde langfristig wissenschaftlich begleitet. Aufgabenstellung, unter Wahrung der Ansprüche an Flugsicherheit und Hochwasserschutz, ist der Erhalt und die Entwicklung eines ökologisch wertvollen Gebietes, des Erholungswertes der Landschaft mit direkt benachbarter Wohnungsnutzung und der extensiven landwirtschaftlichen Nutzung. Die Ergebnisse der Begleituntersuchungen zeigen, dass die Leitbilder in sehr hohem Maße erfüllt werden und das Projekt damit national und international Beispiel gibt. Hierfür wurde das Projekt mit dem BDLA-Preis ausgezeichnet.



Leistungen planungsgruppe grün
  • Länderübergreifende Landschaftsplanung (Niedersachsen-Bremen)
  • Planfeststellungsverfahren / LBP:
    Gesamtplanung Gestaltung der Ochtum, der Deiche und Wege sowie der Außen- und Binnendeichsflächen, Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen
  • Mitwirkung bei den Erörterungsterminen des Planfeststellungsverfahrens
  • Entwurf und Ausführungsplanung Gewässer mit Aue, Deiche, Wege und Ersatzmaßnahmen
  • Beratung bei der Bauüberwachung
  • Lph 1-8 für weitere Bauabschnitte des Parkes
  • Mitwirkung bei den wissenschaftlichen Begleituntersuchungen (Uni Bremen, LFB Bremen)   
Drucken