Wilkenspark

Hemelingen, Bremen

Im Zuge der städtebaulichen Sanierung Hemelingens mit dem Neubau des Hemelinger Tunnels in einem gewerbe- und industriell geprägten Stadtteil Bremens, wurde das historische Ensemble der Silberwarenfabrik Wilkens mit dem zentralen Wilkenspark und anliegenden Straßen umgestaltet.
 

Wilkenspark

Hemelingen, Bremen

Im Zuge der städtebaulichen Sanierung Hemelingens mit dem Neubau des Hemelinger Tunnels in einem gewerbe- und industriell geprägten Stadtteil Bremens, wurde das historische Ensemble der Silberwarenfabrik Wilkens mit dem zentralen Wilkenspark und anliegenden Straßen umgestaltet.
 

Kenndaten

Kenndaten

Auftraggeber
GPV Bremer Gesellschaft für Projektmanagement im Verkehrswegebau mbH / Freie Hansestadt Bremen

Planungsumfang
ca. 0,8 ha

Bearbeitungszeitraum
1996 - 2008

Bauvolumen
ca. 1,2 Mio Euro netto
Mehr...
 

Der historische Wilkenspark wurde als öffentlicher Park mit Erschließungsfunktion für das vorhandene Bürgerhaus (ehemalige Wilkensvilla) restauriert und als Ensemble wieder erlebbar gemacht. Der Eingriff in die bestehende Parkstruktur durch die Tunnelbauarbeiten erforderte besondere Sicherungs- und Schutzmaßnahmen für die Grünanlage und den alten Baumbestand als auch die Integration eines Tunnelbetriebsgebäudes. Die, das Bürgerhaus erschließende Godehardstraße wurde als Bindeglied zwischen Wilkenspark und dem benachbarten Quartierspark auf dem ehemaligen Nordmende-Gelände nach historischem Vorbild mit Naturstein gepflastert sowie beidseitig mit Baumreihen, Mauer- und Zaunanlagen gestaltet.

 

Leistungen planungsgruppe grün
  • Städtebauliches Konzept des Quartiers
  • Parknutzungs- und Gestaltungsentwurf
  • Umplanung und Restaurierung des historischen Parks nach gartendenkmalpflegerischer Vorgabe
  • Erschließungen und Platzflächen
  • Freiraumplanung:
    Entwurfs- und Genehmigungsplanung, Ausführung und Vergabe der Gesamtleistung (Lph 1-7)
  • Bauüberwachung Bereich Außenanlagen (Lph 8)
  • UVS und LBP
Drucken