Renaturierung Weserufer Rablinghausen

Woltmershausen, Bremen

Im Rahmen des Förderprojektes „Lebensader Weser“ im Auftrag des Bremischen Deichverband am linken Weserufer wurde im Bereich des Weseruferparks in Bremen-Rablinghausen das Weserufer renaturiert. Hierbei wurde die vorhandene Uferbefestigung (Wasserbausteine) entfernt und ein naturnahes Sandufer hergestellt.

Renaturierung Weserufer Rablinghausen

Woltmershausen, Bremen

Im Rahmen des Förderprojektes „Lebensader Weser“ im Auftrag des Bremischen Deichverband am linken Weserufer wurde im Bereich des Weseruferparks in Bremen-Rablinghausen das Weserufer renaturiert. Hierbei wurde die vorhandene Uferbefestigung (Wasserbausteine) entfernt und ein naturnahes Sandufer hergestellt.

Kenndaten

Kenndaten

Auftraggeber
Bremischer Deichverband am linken Weserufer

Träger
Der Senator für Umwelt, Bau und Verkehr

Planungsumfang
Uferlänge ca. 220 m
Sandstrand ca. 1,3 ha
Dünen ca. 1,2 ha

Bearbeitungszeitraum
2008 - 2009

Bauvolumen
ca. 320.000 Euro netto
Mehr...

Detailbeschreibung

Durch die Umgestaltung des Weserufers mit der Freilegung bzw. Herstellung eines naturnahen Sandufers in einer flachen Neigung (1:10) wurde die Übergangszone zwischen Fließgewässer und Land in einen ökologisch wertvolleren Zustand zurückgeführt. Dafür wurden die Steinschüttung oberhalb der mittleren Tideniedrigwasserlinie entfernt sowie die anstehenden sandigen Böden im Renaturierungsbereich bis auf die Strandebene abgetragen und im angrenzenden Weseruferpark zur Geländemodellierung (flache Dünen) und Entwicklung von ökologisch wertvollen Sandmagerrasen aufgetragen. Die Uferflächen werden bei normalen Tidegeschehen regelmäßig zu ca. 50 % mit Wasser überstaut und fallen wieder trocken. Der obere Strandabschnitt ist zu einer trockenen Wiese, die als Liegewiese genutzt werden kann, entwickelt.



Leistungen planungsgruppe grün
  • Entwurfs- und Ausführungsplanung (Lph 1-5)
  • Vergabe und Bauüberwachung (Lph 6-8)
  • Genehmigungsverfahren, LBP
Drucken