Erweiterung Universum Bremen

Wettbewerb, 1. Preis

Das Planungskonzept für Architektur und Entdeckerpark der ARGE Haslob, Kruse + Partner Architekten und planungsgruppe grün zur Erweiterung des überregional bedeutenden Universum Bremen wurde im international ausgeschriebenen Wettbewerb mit dem 1. Preis ausgezeichnet.

Erweiterung Universum Bremen

Wettbewerb, 1. Preis

Das Planungskonzept für Architektur und Entdeckerpark der ARGE Haslob, Kruse + Partner Architekten und planungsgruppe grün zur Erweiterung des überregional bedeutenden Universum Bremen wurde im international ausgeschriebenen Wettbewerb mit dem 1. Preis ausgezeichnet.

Kenndaten

Kenndaten

Auslober
BIG Bremer Investitions-
gesellschaft mbH

Planungsumfang

ca. 10.500 m²

Wettbewerb

International ausgelobter Architektonischer und Freiraumplanerischer
Realisierungswettbewerb,
April 2006

Auszeichnung

1. Preis



Mehr...
Kooperation
ARGE planungsgruppe grün mit Haslob, Kruse + Partner Architekten, Bremen

weitere Beauftragung

Neben dem Neubau in Form von gestapelter Architektur („Pavillon“) sieht der Wettbewerbsentwurf einen zusätzlichen, größtmöglichen Ausstellungsbereich in den Freianlagen mit einem „Parcours“ für Exponate und Landschaftselemente - Entdeckerpark - sowie einen Eingangsbereich mit terrassiertem Forum vor.
Pavillon und Parcours übernehmen die vorhandene städtebauliche orthogonale Struktur des Technologieparks und bilden mit Forum und Turm der Lüfte ein klares Quartier. Durch die an den Rand gerückte Bebauung des Geländes entsteht ein zentraler, öffentlicher Platz zwischen Pavillon, Forum und Universum, das so seine städtebauliche Präsenz behält. Hier sammeln, orientieren und stimmen sich Besuchergruppen auf das Science Center ein.
Die Spiegelachse der Bereiche Architektur und Landschaft wird durch die Wasserachse symbolisiert: Auf der einen Seite die Architektur mit klaren Kanten auf der anderen Seite die Landschaft mit weichen Linien und unterschiedlichen Ausformungen.
Verbindendes Element des Entdeckerparks ist der geschwungene Parcours, welcher die einzelnen Erlebnisebenen „Wasser - Luft - Erde“ umschließt. Entlang des Parcours reihen sich um den zentralen Steinhügel in thematisch unterschiedlich gestalteten Räumen Exponate und Landschaftselemente (wie Wasserkaskaden und -experimente, Hügelschlucht, Fühlen und Erleben sowie Erosion und Klettern).

Drucken