Lange Straße, Flecken Horneburg

Wettbewerb, Engere Wahl

Als übergeordnetes Leitbild verfolgt der Entwurf das Ziel, die Identität des historischen Ortes Horneburg mit der geschlossenen Bebauung des Straßenzuges Lange Straße zu stärken. Hierzu werden Baulücken in dem mittelalterlichen Fernhandelsweg wieder geschlossen.

Lange Straße, Flecken Horneburg

Wettbewerb, Engere Wahl

Als übergeordnetes Leitbild verfolgt der Entwurf das Ziel, die Identität des historischen Ortes Horneburg mit der geschlossenen Bebauung des Straßenzuges Lange Straße zu stärken. Hierzu werden Baulücken in dem mittelalterlichen Fernhandelsweg wieder geschlossen.

Kenndaten

Kenndaten

Auslober
Flecken Horneburg

Planungsumfang
ca. 18 ha

Wettbewerb
Beschränkter Freiraumplanerischer Realisierungswettbewerb,
Mai 2013

Auszeichnung
Engere Wahl
Mehr...

 

Der Knotenpunkt „Im Sande“ erhält wieder seine historische Funktion als Markplatz. Der Platz öffnet sich und lädt die Besucher in die Lange Straße ein.
Das Ensemble aus „Neumarkt“ und Bürgerhaus mit Garten auf dem Gelände eines ehemaligen mittelalterlichen Gutshauses öffnen sich zueinander. Gemeinsame und verbindende Elemente sind der Platz, der Bürgergarten und der erweiterte Burggraben, der damit an den ehemals geschlossenen Ringgraben des Gutes erinnert.
Die beiden Plätze erhalten mit dem Brunnen „Im Sande“ und dem teilweise baulich gefasstem Burggraben prägende Gestaltungselemente, die als Blickfang und Ort der Ruhe (Wasser) dienen.
Die öffentlichen Verkehrsflächen der Lange Straße und der Plätze sind überwiegend als verkehrsberuhigte Bereiche bzw. Fußgängerzone ausgewiesen. Damit wird die Funktion als Geschäfts- und Kommunikationszentrum gestärkt, flexible Freiflächennutzungen und die Aufwertung des Freiflächenangebotes ermöglichen ein verbessertes Marktkonzept.
Alle Freiflächen der Plätze und verkehrsberuhigten Bereiche werden konsequent von Stellplätzen freigehalten, die dezentral in direkt angrenzenden Bereichen angeboten werden. Eine einheitliche Oberflächengestaltung mit individuellem Klinkerbelag als auch die Betonung der Besonderheit der historischen Achse Lange Straße durch das Schmuckgrün im Feldstein-Traufpflaster stiftet im Kontext mit der historischen Baustruktur Identität für das Horneburger Zentrum.

Drucken