Gutachten Windpark Fehndorf / Lindloh

Landkreis Emsland

Für den Ausbau der Windenergie im Emsland stellt sich bei knapper werdenden Eignungsflächen vor allem zwischen der Ems und der niederländischen Grenze die Frage, wie viel Windenergiestandorte die als Überwinterungsgebiet für Gänse und nordische Schwäne bedeutsame Landschaft noch verträgt, ohne den Lebensraum für die hier überwinternden Vögel erheblich einzuschränken.

Gutachten Windpark Fehndorf / Lindloh

Landkreis Emsland

Für den Ausbau der Windenergie im Emsland stellt sich bei knapper werdenden Eignungsflächen vor allem zwischen der Ems und der niederländischen Grenze die Frage, wie viel Windenergiestandorte die als Überwinterungsgebiet für Gänse und nordische Schwäne bedeutsame Landschaft noch verträgt, ohne den Lebensraum für die hier überwinternden Vögel erheblich einzuschränken.

Kenndaten

Kenndaten

Auftraggeber
AgRo & WEA Projekt GmbH & Co.KG

Planungsumfang

220 km²

Bearbeitungszeitraum

2010 - 2012
Mehr...
Kooperation
planungsgruppe grün gmbh in Kooperation mit Arbeitsgruppe für regionale Struktur- u. Umwelt-forschung GmbH, Oldenburg und
Büro f. Ökologie, Naturschutz u. räumliche Planung F. Sinning

Im Rahmen einer Voruntersuchung für den geplanten Windpark „Fehndorf / Lindloh“ im Landkreis Emsland wurde in den Jahren 2010 / 2011 eine Raumnutzungsuntersuchung von rastenden Gänsen und Schwänen (Sing- und Zwergschwan) durchgeführt. Bei dem Vorhabenstandort handelt es sich laut RROP um ein „Vorbehaltsgebiet für Forschungs- und Entwicklungsvorhaben“ (FuE) in dem die Verstetigung und Speicherung des aus Windenergie erzeugten Stroms erforscht werden soll.
Mit Hilfe der Untersuchung sollen die Nahrungs- und Raumansprüche der in dem niederländischen EU-Vogelschutzgebiet „Bargerveen“ und der näheren Umgebung überwinternden Gänse und Schwäne in Abhängigkeit von Nahrungspräferenzen und der Nahrungsverfügbarkeit hergeleitet werden. Ziel ist die Abschätzung über die Tragekapazität des Raumes für (weitere) Windparks im Hinblick auf die Sicherung der notwendigen Flächenressourcen für überwinternde Gänse und Schwäne sowie ggf. die Ausarbeitung eines Lenkungs- und Managementkonzeptes für die Sicherung attraktiver und störungsfreier Räume. Das Untersuchungsgebiet umfasst Teilräume in den Landkreisen Emsland und Grafschaft Bentheim sowie der niederländischen Provinz Drenthe.



Leistungen planungsgruppe grün
  • Großräumige Raumnutzungskartierung Gänse und Schwäne (22 Termine)
    - Kartierung von 9 Schlafgewässern zur Ausflugszeit (Sonnenaufgang) und Überflüge am WP-Standort
    - Kartierung von 220 km² Nahrungsflächen im Anschluss an den Ausflug aus den Schlafgewässern
  • Rastvogelkartierung am Vorhabenstandort (6.396 ha)
  • Artenschutzrechtliche Prüfung
Drucken