UVS zum Raumordnungsverfahren Ortsumgehung Emlichheim

Landkreis Grafschaft Bentheim

Das Vorhaben umfasst die Planung einer Ortsumgehungsstraße von Emlichheim. Ziel der Planung ist die Errichtung einer verkehrlichen Ost-West-Achse, durch die die derzeitigen Verkehrsbelastungen in Emlichheim reduziert und der Fernverkehr auf einem leistungsfähigen Straßennetz an Emlichheim vorbeigeführt wird.

UVS zum Raumordnungsverfahren Ortsumgehung Emlichheim

Landkreis Grafschaft Bentheim

Das Vorhaben umfasst die Planung einer Ortsumgehungsstraße von Emlichheim. Ziel der Planung ist die Errichtung einer verkehrlichen Ost-West-Achse, durch die die derzeitigen Verkehrsbelastungen in Emlichheim reduziert und der Fernverkehr auf einem leistungsfähigen Straßennetz an Emlichheim vorbeigeführt wird.

Kenndaten

Kenndaten

Auftraggeber
Landkreis
Grafschaft Bentheim

Planungsumfang
Varianten verschiedener Längen bis ca. 5 km
Plangebiet ca. 1.500 ha

Bearbeitungszeitraum
2010 - 2012

Mehr...

 

Die planerischen Vorüberlegungen ergaben, dass ein konfliktfreier zusammenhängender Trassenkorridor nicht existiert. Vor diesem Hintergrund wird ein Raumordnungsverfahren zur Identifizierung und Festlegung der raumverträglichsten sowie umweltschonendsten Trasse durchgeführt.
Der Bau der Ortsumgehungsstraße ist nach § 2 UVPG ein UVP-pflichtiges Vorhaben. Die planungsgruppe grün gmbh wurde vom Landkreis Grafschaft Bentheim (Fachbereich Wirtschaftsförderung und Bauwesen – Regionalplanung / Raumordnung) mit der Erstellung einer Umweltverträglichkeitsstudie beauftragt. Es wird zum gegenwärtigen Zeitpunkt die Eignung von mehreren Trassenvarianten geprüft. Zu den Varianten zählen sowohl nördliche als auch südliche Ortsumgehungen.

 

Leistungen planungsgruppe grün
  • Faunistische Kartierungen (Brut- u. Rastvögel, Fledermäuse, Amphibien)
  • Biotoptypenkartierung gem. niedersächsischen Kartierschlüssel (DRACHENFELS 2011)
  • Umweltverträglichkeitsstudie zur Linienführung für ROV unter Beachtung der inhaltl. und formalen Vorgaben „Richtlinien für die Erstellung von Umweltverträglichkeitsstudien im Straßenbau (RUVS)“, Ausgabe 2009
  • Teilnahme an Projektbesprechungen (intern)
  • Vorstellen des Projektes vor Dritten
  • Vor-/Nachbereitung und Teilnahme am Erörterungstermin
Drucken