Park links der Weser

Ochtumniederung Huchting, Bremen

Die Freie Hansestadt Bremen beauftragte unser Büro mit der Erstellung eines Landschaftsplanes für die Ochtumniederung mit den direkt angrenzenden Ortsteilen. Dieser wurde die planungsrechtliche Basis für die Realisierung des seit Mitte des letzten Jahrhunderts durch engagierte Stadtteil-Bürger geforderten und initiierten Park links der Weser.

Park links der Weser

Ochtumniederung Huchting, Bremen

Die Freie Hansestadt Bremen beauftragte unser Büro mit der Erstellung eines Landschaftsplanes für die Ochtumniederung mit den direkt angrenzenden Ortsteilen. Dieser wurde die planungsrechtliche Basis für die Realisierung des seit Mitte des letzten Jahrhunderts durch engagierte Stadtteil-Bürger geforderten und initiierten Park links der Weser.

Kenndaten

Kenndaten

Auftraggeber
Freie Hansestadt Bremen

Planungsumfang

Plangebiet Park ca. 400 ha
Verlegung der Ochtum über 5 km

Bearbeitungszeitraum

1983 - 1989
ab 2004 lfd. Einzelobjekte

Bauvolumen

ca. 12,78 Mio Euro

Auszeichnung
BDLA-Preis 1985

Mehr...

 

Die Realisierung des Landschaftsparks war mit der Entscheidung Bremens verbunden, die Startbahn des Bremer Flughafens voll nutzbar zu machen, wofür eine naturnahe Verlegung des Niederungsflusses Ochtum notwendig wurde.
Aufgabe des Landschaftsplanes war es, neben der Ochtumverlegung die verschiedenen Nutzungsansprüche und Funktionen in der Flussniederung und den angrenzenden Baugebieten sowie des Flughafens sicherzustellen und miteinander in Einklang zu bringen.
1985 wurde der Landschaftsplan als erster rechtsverbindlicher L-Plan Bremens durch die Bürgerschaft als Landesparlament rechtskräftig beschlossen. Auf Grundlage des Landschaftsplanes, entwarf unser Büro die Neugestaltung einer Parklandschaft mit Flussaue, Deich- und Grünflächen und einem Rad- und Fußwegesystem. Die extensive Grünlandnutzung als wertvoller Lebensraum gefährdeter Tier- und Pflanzenarten konnte erhalten und eine naturnahe Auenlandschaft neu geschaffen werden.
Seit 1991 wird der Park vom Verein „Park links der Weser e.V.“ betreut und weiterentwickelt. Die planungsgruppe grün führte im Auftrag des Vereins in den Jahren 2001 bis 2003 Kartierungen durch und schrieb den Entwurf für den Park fort, auf dessen Grundlage Jahr für Jahr Maßnahmen für die Entwicklung des Parks durchgeführt werden.
Unser Büro wurde für den Landschaftsplan mit dem BDLA - Preis ausgezeichnet, der jährlich für vorbildliche Arbeiten an Landschaftsarchitekten vergeben wird.



Leistungen planungsgruppe grün
  • Länderübergreifende Landschaftsplanung (Niedersachsen-Bremen)
  • Planfeststellungsverfahren / LBP: Gesamtplanung Gestaltung der Ochtumverlegung
  • Entwurf und Ausführungsplanung Gewässer mit Aue, Deiche, Wege und Ersatzmaßnahmen
  • Lph 1-8 für weitere Bauabschnitte des Parkes
  • Mitwirkung bei den wissenschaftlichen Begleituntersuchungen (Uni Bremen, LFB Bremen)
Drucken