Planung und Erweiterung Windpark Haren

Landkreis Emsland

Die Windpark Haren Verwaltungs-GmbH plante 2002 innerhalb der ausgewiesenen Sondernutzungsfläche „Windenergie“ der Stadt Haren (55. FNP-Änderung) die Errichtung von 15 Windenergieanlagen, die 2004 in Betrieb gingen. Die Erweiterung des WP um weitere 17 WEA durch die AgRo & WEA Projekt GmbH & Co. KG wurde 2011/2012 vollzogen.

Planung und Erweiterung Windpark Haren

Landkreis Emsland

Die Windpark Haren Verwaltungs-GmbH plante 2002 innerhalb der ausgewiesenen Sondernutzungsfläche „Windenergie“ der Stadt Haren (55. FNP-Änderung) die Errichtung von 15 Windenergieanlagen, die 2004 in Betrieb gingen. Die Erweiterung des WP um weitere 17 WEA durch die AgRo & WEA Projekt GmbH & Co. KG wurde 2011/2012 vollzogen.

Kenndaten

Kenndaten

Auftraggeber
Windpark Haren Verwaltungsgesellschaft mbH,
AgRo & WEA Projekt GmbH & Co. KG

Planungsumfang

Sondergebiet für Windenergie: ca. 300 ha
15 WEA (E-70), 1,8 MW
18 WEA (E-82), 2,3 MW

Bearbeitungszeitraum

2000 - 2002
2006 - 2009
Mehr...
  

Die Sondernutzungsfläche „Windenergie“ befindet sich ca. 1.000 m nördlich der Ortslage Rütenmoor in unmittelbarer Nähe zur deutsch-niederländischen Grenze im Bereich des Rütenbrocker Moores, einer landwirtschaftlich genutzten Landschaft. Innerhalb der Sondernutzungsfläche sind seit 2004 bereits 15 WEA des Typs E-70 mit einer Gesamthöhe von 133 m in Betrieb. Die 2011/2012 errichteten 17 Anlagen der Firma Enercon sind vom Typ E-82 (82 m Rotordurchmesser, 108 m Gesamthöhe).
2001 wurde die planungsgruppe grün gmbh mit den avifaunistischen Erfassungen und der Erarbeitung der Untersuchungen zur UVP-Pflicht und des LBP für die Antragsunterlagen zur Genehmigung nach dem Bundesimmissionschutzgesetz (BImSchG) beauftragt. Für die Erweiterung des Windparks erfolgte die Erarbeitung der UVS, des LBP und des Artenschutzrechtlichen Fachbeitrags für die Antragsunterlagen zur Genehmigung nach dem BImSchG ebenfalls durch unser Büro. Als Ergebnis der avifaunistischen Bestandserfassungen von 2008 ist hervorzuheben, dass sich die brütenden Arten Großer Brachvogel und Kiebitz entgegen der Erwartungen nicht durch den seit 2004 betriebenen Windpark vertreiben lassen haben und sich die Anzahl der Brutpaare sogar erhöht hat.



Leistungen planungsgruppe grün
  • Windpark Haren (2000 - 2002):
    - Kartierung der Biotoptypen, Brut- und Rastvögel
    - Untersuchung zur UVP-Pflicht
    - LBP zum BImSchG-Antrag mit Ermittlung des Kompensationsbedarfs u. Planung der -Maßnahmen
  • Erweiterung WP Haren (2006 - 2009):
    - Kartierung der Biotoptypen, Avifauna, Fledermäuse
    - UVS, LBP und Artenschutzrechtlicher Fachbeitrag zum BImSchG-Antrag
Drucken